Anton Otto Frank eine biographische Skizze
   
Die vorliegende biographische Skizze ist Teil einer Reihe biographischer Kurzbeschreibungen von Gründern und Mitbegründern der im Dritten Reich geschaffenen "Deutschen Gesellschaft für Dokumentation" (DGD). Otto Frank, leitender Mitarbeiter im Deutschen Normenausschuß (DNA), gehörte zu den Hauptakteuren der DGD-Gründung. Von 1941 bis zu seiner Verdrängung am Beginn des Jahres 1943 war Frank Geschäftsführer dieser Gesellschaft. 

Die Skizze umfaßt folgende Abschnitte: 

 1)   Erste Jahre 
 2)   Politische Einordnung 
 3)   Berufsweg im Deutschen Normenausschuß
 4)   Mitwirkung an internationalen Fachtagungen zur Dokumentation zwischen 1936 und 1940
 5)   Rolle bei der Gründung und Führung der Deutschen Gesellschaft für Dokumentation
 6)   Franks Verdrängung aus dem Amt des DGD-Geschäftsführers
 7)   Tätigkeit nach Kriegsende 1945
 8)   Nachkriegsphase der Deutschen Gesellschaft für Dokumentation 
 9)   Tätigkeiten nach dem Weggang vom Deutschen Normenausschuß 
10)  Nachbemerkung für weitere Forschungen

Der Volltext dieser Skizze liegt im Internet als PDF-Datei vor. Aufruf: Otto Frank 

 
Zur Übersicht der Biographischen Skizzen